Stellen Sie jetzt den Antrag auf ein kostenfreies Pflegepaket

So erhalten Sie monatliche Pflegehilfsmittel im MEDI-PAKET!

Zeit ist kostbar! Das gilt besonders für pflegende Angehörige, deren Alltag mitunter kräftezehrend ist. MEDI-MARKT nimmt Ihnen deshalb alle nötigen Formalitäten bei der Beantragung der kostenfreien monatlichen Pflegehilfsmittel im MEDI-PAKET ab. Damit wir Sie unterstützen können, benötigen wir lediglich Ihre Angaben, die wir im Folgenden in wenigen Schritten erfassen werden.

* = Pflichtfeld

MEDI-PAKET
  • Paketauswahl
  • Pflegebedürftiger
  • Angehöriger
  • Lieferung
  • Unterschrift
Paketauswahl *
l

Schritt 1:

Sie füllen das Formular aus

w

Schritt 2:

MEDI-MARKT klärt alle Formalitäten mit Ihrer Pflegekasse

Schritt 3:

Sie erhalten das Pflegepaket

N

Es kostet Sie nichts!

N

Die Pflegekasse trägt die Kosten!

N

Wir erledigen den Papierkram!

SenioHilfe

SenioHilfe-Check:


4.7 von 5 Sternen

Was enthält Ihr MEDI-PAKET?

MEDI-PAKETE sind Pflegepakete, die den Monatsbedarf an Pflegehilfsmitteln des täglichen Verbrauchs für unterschiedliche Pflegesituationen enthalten. Dazu gehören vor allem Produkte, die für die Hygiene und den Schutz aller an der Pflege beteiligten Personen erforderlich sind.

Für die häufigsten Anforderungen hat MEDI-MARKT bedarfsgerechte Pflegepakete zusammengestellt. Sollte für Ihre spezielle Situation eine andere Produktauswahl monatlicher Pflegehilfsmittel besser passen, können Sie auch Ihr ganz persönliches MEDI-PAKET mit Artikeln Ihrer Wahl aus dem MEDI-MARKT Pflegehilfsmittel-Sortiment schnüren. Kontaktieren Sie uns hierfür direkt: 0621 391 56 59 97

Das MEDI-PAKET setzt sich aus folgenden Hilfsmitteln zusammen:

Hände-Desinfektion
Flächen-Desinfektion
Vinyl-Handschuhe
Saugende Bettschutzeinlagen
Schutzschürzen
Fingerlinge
Mundschutze

Wer hat Anspruch auf ein kostenfreies Pflegepaket?

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von aktuell 60 Euro pro Monat kann ein/e pflegebedürftige/r Versicherte/r rezept- und kostenfrei erhalten, wenn er/sie:

  • in einen der Pflegegrade von 1 bis 5 eingestuft ist
  • zu Hause oder in einer Wohngemeinschaft von einem Angehörigen, ggf. auch mit Unterstützung eines professionellen Pflegedienstes, gepflegt wird
  • einen Antrag auf Kostenübernahme bei der zuständigen Pflegekasse eingereicht hat.

(Der gesetzliche Anspruch ist im XI. Sozialgesetzbuch (§ 40, Absatz 2) geregelt).

Medipaket

Sind Sie selbst pflegebedürftig oder pflegen einen Angehörigen?

Nutzen Sie unsere Pflege-Initiative SenioHilfe und optimieren Sie Ihre Pflegesituation: